Öko-Test – Übersicht kosmetische Mittel ab 01-2021

Öko-Test ist ein deutschsprachiges Verbrauchermagazin, das zur Medien-Holding der SPD gehört (ca. 68 %). Es erscheint im gleichnamigen Verlag monatlich seit April 1985 .

Regelmäßig werden durch die Redakteure auch kosmetische Mittel bewertet.


25.11.2021 – Lipgloss im Test: Umstrittenes Titandioxid in vielen Marken

Öko-Test hat 13 mal roten Lipgloss getestet. Davon wurden drei mit „sehr gut“ bewertet. 8 fielen durch.

Kritisiert wurden die folgenden Inhaltsstoffe :

  • Titandioxid, denn, „ein Großteil davon wird von den Lippen geleckt und verschluckt.“
  • Azofarbstoffe
    • Tartrazin (CI 19140)
    • Gelborange S (CI 15985)
  • Paraffine
  • Aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH)

25.11.2021 – Körperlotion mit Urea im Test: Nicht jede ist gut für die Haut

Öko-Test hat 20 Körperlotionen mit Urea getestet. Elf davon schnitten mit „sehr gut“ ab. Vier fielen durch.

Kritisiert wurden die folgenden Inhaltsstoffe :

  • Silikone
  • Paraffine
  • Aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH)
  • PEG-Verbindungen
  • Halogenorganische Verbindungen
  • Synthetische Polymere

25.11.2021 – Handcreme-Test: Bekannte Marken fallen durch

Öko-Test hat 53 Handcremes geprüft. 35 davon wurden mit „sehr gut“ bewertet. während sieben durchfielen.

Kritisiert wurden :


28.10.2021 – Wind- und Wettercreme im Test: Nicht alle Inhaltsstoffe sind unbedenklich

Getestet wurden 20 Wind- und Wettercremes für Babys und Kinder von denen die Öko-Test Redakteure 14 mit „sehr gut“ bewerteten.

Kritisiert wurden :


28.10.2021 – Lilial in festen Seifen im Test: Der Duftstoff könnte bald verboten sein

Getestet wurden 40 feste Seifen von denen Öko-Test 16 mit „sehr gut“ bewertet hat. Positiv wird an den Seifen hervorgehoben, dass diese Wasser, dadurch Volumen und dadurch Verpackung sparen.

Kritisiert wurden :

Erstmals weist Öko-Test in diesem Test auch auf das bevorstehende Verbot von Lilial hin.


31.08.2021 – Intimwaschlotion-Test: Die wenigsten sind wirklich mild

Getestet wurden 20 Intimwaschlotionen von denen nur zwei laut Öko-Test mit „sehr gut“ abgeschnitten.

Kritisiert wurden :


26.08.2021 – Alternative Haarfarben: Harte Chemie statt rein pflanzliche Zutaten entdeckt

Getestet wurden zwölf alternative Haarfarben von denen insgesamt sieben Produkte sind mit „sehr gut“ bewertet wurden. Fünf fielen mit der Benotung „ungenügend“ durch.

Kritisiert wurden :

  • Halogenorganische Verbindungen
    •  4-Chlororesorcinol
  • PEG-Verbindungen
  • Duftstoffe
  • Synthetische Polymere
  • aromatische Amine

26.08.2021 – Aftershave-Balsam im Test: Nicht alle wirklich sanft zur Haut

Getestet wurden 12 Produkte der Rubrik Aftershave Balsame. Acht davon wurden mit „sehr gut“ bewertet.

Kritisiert wurden :


24.06.2021 – Viele Nagellackentferner „sehr gut“ – Warum trotzdem Vorsicht geboten ist

Öko-Test hat Nagellackentferner getestet. Von den 20 Produkten wurde 19 mit „sehr gut“ bewertet, wobei grundsätzlich auf „eine gewisse Aggressivität“ der Produkte hingewiesen wird. Die Wirkstoffe Aceton, Ethylacetat und Alkohol werden in Nagellackentfernern von Öko-Test als unvermeidbar angesehen.

Kritisiert wurden :

  • Lösemittel (wobei diese in den Nagellackentfernern als unvermeidbar angesehen werden)
    • Aceton
    • Ethylacetat
    • Alkohol
    • Toluol
  • polyzyklische Moschusdüfte
  • Phthalate
    • Dibutylphthalat (DBP)
    • Diethylhexylphthalat (DEHP)
    • Diisobutylphthalat (DIBP)
    • Diisononylphthalat

24.06.2021 – Shampoos für gefärbte Haare: Nicht alle gut für Kopfhaut und Haar

Öko-Test hat 20 Shampoos für gefärbte Haare bewertet. Nur drei bestanden dabei mit „sehr gut“ fünf Produkte hingegen fielen durch. Weiterhin wird die positive Wirksamkeit der speziellen Shampoos für gefärbte Haare an sich angezweifelt.

Kritisiert wurden :


24.06.2021 – After-Sun-Lotionen im Test: Schlechte Noten für bekannte Marken

Öko-Test hat After-Sun-Lotionen getestet. Von den 28 untersuchten Produkten befanden die Redakteure 13 für „sehr gut“ 6 fielen mit „mangelhaft“ oder „ungenügend“ durch.

Kritisiert wurden :

  • Butylphenyl Methylpropional (Lilial)
  • Künstlicher Moschusduft (Galaloxid/HHCB)
  • Halogenorganische Verbindungen
  • Künstliche Paraffine auf Erdölbasis
  • Kunststoffverbindungen [(Sodium] Acrylate/C10–30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Carbomer, Glyceryl Acrylate/Acrylic Acid Copolymer, Hydrogenated Polyisobutene, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Polyacrylamide, PVM/MA Copolymer, Polymethylsilsesquioxane, Sodium Polyacrylate)

27.05.2021 – Sonnencreme-Test: Teils landen bedenkliche Stoffe auf der Haut

Öko-Test hat Sonnencreme getestet. Vier von 22 Produkte schnitten dabei mit dem Urteil „sehr gut“ ab. Drei fielen mit „ungenügend“ durch. Gewarnt wird vor den Inhaltsstoffen Octocrylene und Ethylhexylmethoxycinnamat sowie vor der Stoffgruppe der PEG-Derivate und halogenorganischen Verbindungen.

Kritisiert wurden :

Zu Titandioxid als UV-Filter sagt Öktest:

Titandioxid ist inzwischen als vermutlich krebserregend eingestuft – wenn man es einatmet. Für ÖKO-TEST ist es nach jetzigem Kenntnisstand in Sonnencremes für die Haut immer noch die bessere Wahl als die chemischen Filter.“


27.05.2021 – 52 Deos im Test: Wirken Deoroller auch ohne Aluminium?

Öko-Test hat 52 Deoroller getestet, die frei von Aluminiumverbindungen sind. 25 davon schnitten mit „sehr gut ab“. Elf fielen hingegen durch.

Die Öko-Testredakteure haben 52 Deoroller bewertet, die damit beworben werden, „0 % Aluminium“ zu enthalten oder „ohne Aluminiumsalze“ zu sein. Trotz der Kontroverse um die Schädlichkeit von Aluminium und dessen Verbindungen und einer teilweisen Entwarnung durch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), rät Öko-Test weiterhin von der Verwendung in Deodoranten ab.

Kritisiert wurden :

Als alternative Wirkstoffe zu Aluminium und dessen Verbindungen werden genannt:

  • Alkohol
  • Triethylcitrat
  • Ethylhexylglycerin
  • Octenidindihydrochlorid
  • Phenoxyethanol

29.04.2021 – Festes Duschgel im Test: Warum es gut für Körper und Umwelt ist

Feste Duschgele sind wieder im Kommen. Sie sparen Wasser und Verpackungsabfälle. Öko-Test hat daher 18 der Low-Waste-Kosmetika getestet. Grundsätzlich finden sie daher die Zustimmung der Öko-Testredakteure. Einige Inhaltsstoffe wurden dennoch bemängelt.

Kritisiert wurden :


29.04.2021 – Mundspülung im Test: Vor allem bekannte Marken fallen durch

Öko-Test hat 21 Mundspülungen getestet. Nur 9 davon befanden die Redakteure als „empfehlenswert“. Fünf fielen mit „mangelhaft“ oder „ungenügend“ durch. Alle enthalten Fluorid unterhalb der vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfohlenen Höchstgrenze. Das bisher häufig in Mundspülungen vorgefundene Chlorhexidindigluconat (CHX) enthielt keines der getesteten Produkte mehr.

Kritisiert wurden :


25.03.2021 – Zahnpasta-Test: 13 Zahncremes „mangelhaft“ und schlechter

Öko-Test hat 60 Zahncremes getestet von denen 38 mit „sehr gut“abschnitten. 13 Produkte hingegen „fielen durch“, darunter fast ausschließlich bekannte Marken.

Kritisiert wurden :

  • Natriumlaurylsulfat
  • PEG-Verbindungen
  • synthetische Polymere

Aluminium und Titandioxid wurden im Test nicht abgewertet, da Öko-Test sind „sie in vorliegender Form als unproblematisch betrachtet.“ 


25.03.2021 – Syndets als Alternative zu Seife: Nicht alle rundum hautfreundlich

Öko-Test hat 20 seifenfreie Waschlotionen (Syndets) getestet, von denen 3 mit „sehr gut“ abschnitten. Syndets werden vor allem von Personen verwendet, die aufgrund von empfindlicher Haut auf „echte“ Seifen, die einen pH Wert >8 haben, verzichten wollen.

Kritisiert wurden :

Weiterhin wurde negativ erwähnt, dass nur einer der Hersteller Rezyklat in seinen Packmitteln einsetzt, und dass ein Produkt oberhalb der Empfehlung der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) – Arbeitsgruppe Kosmetische Mittel den Herstellern für hautneutrale Produkte liegt.


02.03.2021 – Anti-Schuppen-Shampoo im Test: Problemstoffe in namhaften Marken

Öko-Test hat 50 Anti-Schuppen-Shampoos getestet, davon neun zertifizierte Naturkosmetikprodukte und 41 konventionelle. Zwölf Produkte erhielten die Bestnote. 13 fielen mit der Bewertung „Mangelhaft“ durch. Kritisiert werden hauptsächlich die drei Wirkstoffe Climbazole, Zinc Pyrithione und Selendisulfid.

Hervorgehoben wird, dass Öko-Test den Wirkstoff Piroctone Olamine gegenüber den Wirkstoffen Climbazole, Zinc Pyrithione und Selendisulfid bevorzugt, da er „das Pilzwachstum einschränkt. Zugleich ist er relativ mild und gut verträglich.“ . Für Naturkosmetik ist er allerdings nicht geeignet, da es sich um einen synthetischen Stoff handelt.

Weiterhin kritisiert werden :


Nachweise

1.
Öko-Test. Wikipedia (2021).
1.
Viele Nagellackentferner 'sehr gut' – Warum trotzdem Vorsicht geboten ist. Oekotest.de (2021).
1.
Zahnpasta-Test: 13 Zahncremes 'mangelhaft' und schlechter. Oekotest.de (2021).