Ökotest: Nachtcremes, Concealer und Pflegeöle für Schwangere getestet

Nachtcremes

Getestet wurden 50 Nachtcremes 19 davon wurden von Ökotest als unbedenklich bewertet, während 19 „durchfielen“. Als Grund dafür wurde die Anwesenheit folgender Stoffe angegeben:

  • Propylparaben
  • Halogenorganische Verbindungen
    • Chlorhexidindigluconat
  • künstlicher Moschusduft 
    • Galaxolid
  • Cinnamal
  • Lilial
  • PEG-Verbindungen
  • Paraffine und/oder Silikone
  • MOAH

Weiterhin wurden die Wirksamkeitsnachweise bemängelt die der Redaktion vorgelegt wurden. „Keine Studie konnte uns überzeugen“ so Ökotest.

siehe: Nachtcreme-Test: Jede vierte Marke fällt durch


Concealer

Mehr als die Hälfte der 20 getesteten Concealer fiel in einem weiteren Test aufgrund folgender Gründe durch:

Siehe: Concealer-Test: Mehr als die Hälfte enthält Problemstoffe und fällt durch

Update Donnerstag, 5. November 2020 – Concealer von Maybelline

Ökotest hat zum Concealer von Maybelline eine genauere Erläuterung, der aus ihrer Sicht problematischen Stoffe nachgereicht, die das Abschneiden mit dem Ergebnis „mangelhaft“ darlegen.

Update, Mittwoch, 25. November 2020 – Essence Camouflage+ Matt Concealer

Ökotest hat zum Camouflage+ Matt Concealer von Essence eine genauere Erläuterung, der aus ihrer Sicht problematischen Stoffe nachgereicht, die das Abschneiden mit dem Ergebnis „mangelhaft“ darlegen.


Pflegeöle für Schwangere

Bei 21 getesteten Pflegeölen für Schwangere fiel ein Produkt durch, 10 werden empfohlen.

Bemängelt wurde das Vorhandensein von:

  • Hydroxycitronellal
  • MOAH
    • Paraffinum Liquidum

Außerdem wurde wieder auf – aus Sicht von Ökotest – mangelhafte Wirkungsnachweisen hingewiesen.

siehe: Schwangerschaftsöl im Test: So gut sind Weleda, Penaten & Co.


siehe auch