Abkürzungsverzeichnis

AbkürzungErläuterung
ACArtikelkategorie (Article Category)
ACGIHRat für Arbeitsschutz und Gefahrstoffe, Amerika (American Conference of Government Industrial Hygienists)
ADNEuropäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf Binnengewässern (Accord européen relatif au transport international des marchandises dangereuses par voies de navigation intérieures)
ADREuropäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (Accord européen relatif transport des merchandises dangereuses par route)
AFNORFranzösisches Institut für Normung (Association Francaise de Normatisation)
AGWArbeitsplatzgrenzwert
AICSAustralien Stoffinventar (Australian Inventory of Chemical Substances)
ANSIAmerikanisches Institut für nationale Standards (American National Standards Institute)
AOXAdsorbierbare organisch gebundene Halogene (Adsorbable Organic halogen compounds)
AQLAcceptable Quality Level, akzeptable Qualitätsgrenzlage
ASTMAmerikanische Gesellschaft für Prüfungen und Materialien (American Society for Testing and Materials)
BCFBiokonzentrationsfaktor (Bio-Concentration Factor)
BGBBürgerliches Gesetzbuch
BSBritische Norm (British Standard / siehe BSI)
BSB5/BOD5Biochemischer Sauerstoffbedarf innerhalb 5 Tagen (BSB5)
BSB/BODBiochemischer Sauerstoffbedarf
BSIBritisches Institut für Normung (British Standards Institute)
BwKörpergewicht (Body weight)
CASChemical Abstract Service
CENEuropäische Komitee für Normung (Comité Européen de Normalisation)
CLPEinstufung, Kennzeichnung und Verpackung (Classification, Labelling and Packaging)
CMRStoffe klassifiziert als Krebserzeugend, Mutagen oder Reproduktionstoxisch (Carcinogenic, Mutagenic, toxic for Reproduction)
CNTKohlenstoffnanoröhren (Carbon Nano Tubes)
CSAStoffsicherheitsbewertung (Chemical Safety Assessment)
CSB/CODChemischer Sauerstoffbedarf (Chemical Oxygen Demand)
CSRStoffsicherheitsbericht (Chemical Safety Report)
DAkkSDeutsche Akkreditierungsstelle
DETECSwiss Federal Department of the Environment, Transport, Energy and Communications www.uvek.admin.ch
DGQDeutsche Gesellschaft für Qualität e. V.
DINDeutsches Institut für Normung e. V.
DNELGrenzwert, unterhalb dessen der Stoff keine Wirkung ausübt (Derived No Effect Level)
DOCGelöster organischer Kohlenstoff (Dissolved organic carbon)
DPDZubereitungsrichtline / Richtline 1999-45-EC (Dangerous Preparations Directive)
DSDStoffrichtlinie / Richtlinie 67-548-EC (Dangerous Substances Directive)
DSLKanada, Liste der einheimischen Stoffe (Domestic Substances List)
DUNachgeschalteter Anwender (Downstream User)
EBWExpositionsbasierte Testausnahme (Exposure Based Waiving)
EC50Wirksame Konzentration 50% (Effective Concentration 50%)
ECHAEuropäische Chemikalienagentur
EFQMEuropean Foundation for Quality Management
EINECSEuropäisches Inventar der bekannten kommerziellen chemischen Stoffe / Altstoffinventar (European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances)
ELINCSEuropäische Liste angemeldeter chemischer Stoffe / Neustoffliste (European List of Notified Chemical Substances)
ENEuropäische Norm
ENCSJapan, Alt- und Neu-Stoffinventar (Inventory of Existing and New Chemical Substances)
ERCUmweltfreisetzungskategorie (Environmental Release Category)
ESExpositionsszenario
EUSESSystem der Europäische Union für die Stoffbewertung (European Union System for the Evaluation of Substances)
EWC/EWLEuropäischer Abfallartenkatalog (European Waste Catalogue)
FMEAFehlermöglichkeits- und Einflussanalyse
GCLAllgemeiner Konzentrationsgrenzwert (General Concentration Limit)
GHSWeltweit harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen (Globally Harmonised System of Classification, Labelling and Packaging of Chemicals)
GLPGute Laborpraxis
HACCPHazard Analysis Critical Control Point
HEPAHochleistungspartikel-Luftfilter (High Efficiency Particulate Air) Particulate air filters which filter *9.9% of all dust particles larger than 0.1– 0.3μm from the air. The EN 1822 European standard defines filter classes H10–H14 (HEPA) and U15–U17 (ULPA).
HGBHandelsgesetzbuch
HPVGroßvolumige Chemikalien (High Production Volume Chemicals)
IARCInternationale Agentur für Krebsforschung (International Agency for Research on Cancer)
IATAVerband für den internationalen Lufttransport (International Air Transport Association)
IBCGroßpackmittel (Intermediate Bulk Container)
ICIndustriekategorie (Industry Category)
IC50Hemmstoffkonzentration 50% (Inhibition Concentration 50%)
ICAOInternationale Zivilluftfahrt-Organisation (International Civil Aviation Organization)
IECSCChina, Stoffinventar (Inventory of Existing Chemical Substances in China)
IMDGCode Gefahrgutvorschriften für den internationalen Seetransport (International Maritime Dangerous Goods Code)
IMOInternationale Seeschifffahrts-Organisation (International Maritime Organization)
ISOInternationale Normungsorganisation (International Organization for Standardization)
ISOInternational Standardization Organisation
IUCLIDDatenbanksoftware wie sie zur Registrierung eingesetzt wird (International Uniform Chemical Information Database)
IUPACInternational Vereinigung für reine angewandte Chemie (International Union for Pure Applied Chemistry)
KECIKorea, Stoffinventar (Korea Existing Chemical Inventory)
LC50Lethale (Tödliche) Konzentration 50%
LCABewertung des Lebensweg eines Stoffes (Life Cycle Assessment)
LD50Lethale (Tödliche) Dosis 50%
LEVLokale Absaugung (Local exhaust ventilation)
LMHVLebensmittelhygieneverordnung
LOAELNiedrigste Dosis mit beobachteter schädlicher Wirkung (Lowest Observed Adverse Effect Level)
LOELniedrigste Dosierung mit beobachtetem Effekt (Lowest observable effect level)
LPVKleinvolumige Chemikalien (Low Production Volume Chemicals)
MAKMaximale Arbeitsplatzkonzentration – DFG
MPGMedizinproduktegesetz
MTDMaximal verträgliche Dosis (Maximum Tolerated Dose)
n.a.nicht anwendbar
n.b.nicht bestimmt
NDSLKanada, Liste der nicht-einheimischen Stoffe (Non-Domestic Substances List)
NFFranzösische Norm (siehe AFNOR)
NFPANationale Brandschutzbehörde, Amerika (National Fire Protection Agency)
NIOSHNationales Institut für Arbeitsschutz, Amerika (National Institute for Occupational Safety & Health)
NLPStoffe die nicht länger als Polymere gelten (No Longer Polymers)
NOAECKonzentration bei der kein schädigender Effekt mehr feststellbar ist (No Observed Adverse Effect Concentration)
NOAELDosis bei der keine gesundheitsschädigende Wirkungen beobachtet wurden (No Observed Adverse Effect Level)
NOECHöchste Dosis ohne schädliche Wirkung (No Observed Effect Concentration)
NOELDosis ohne Wirkung (No Observed Effect Level)
NTPNationales Toxikologieprogramm, Amerika (National Toxicology Program)
NZloCNeuseeland, Stoffinventar (New Zealand Inventory of Chemicals)
OECDInternationale Organsiation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Organization for Economic Cooperation and Development)
OELArbeitsplatzgrenzwert (Occupational Exposure Limit)
OSHAArbeitsschutzadministration, Amerika (Occupational Safety & Health Administration)
PBTpersistent, bioakkumlierbar, giftig (persistent, bioaccumulative, toxic)
PCProduktkategorie (Product category)
PECVorhergesagte Umweltkonzentration (Predicted Environmental Concentration)
PELZulässiger Expositionsgrenzwert (Permissible Exposure Limit)
PICVerfahren der vorherigen Zustimmung nach Inkenntnissetzung (Prior Informed Consent)
PICCSPhilippinen, Stoffinventar (Philipines Inventory of Commercial Chemical Substances)
PLCPolymers of Low Concern
PNECAbgeschätzte Nicht-Effekt-Konzentration (Predicted No Effect Concentration)
POPPersistenter Organischer Schadstoff (Persistent Organic Pollutant)
PPE/PSAPersönliche Schutzausrüstung (Personal Protective Equipment)
PPORDProdukt- und verfahrensorientierte Forschung und Entwicklung (Product and Process Oriented Research and Development)
PROCProzesskategorie (Process category)
PRRPolymer Requiring Registration
QKZQualitätskennzahl
QMQualitätsmanagement
QMBQualitätsmanagement-Beauftragter, Beauftragter der Leitung für QM
QMHQualitätsmanagement-Handbuch
QMSQualitätsmanagementsystem
QSQualitätssicherung
QSARQuantitative Struktur-Wirkungsbeziehung (Quantitative Structure Activity Relation)
RARisikobewertung (Risk Assessment)
RALAusschuss für Gütesicherung und Lieferbedingungen e. V. (früher: Reichsausschuss für Lieferbedingungen)
RARBericht zur Risikobewertung (Risk Assessment Report)
RCRAAbfallkontrollverordnung, Amerika (Resource Conservation Recovery Act)
REACHRegistrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien (Registration, Evaluation and Authorization of Chemicals)
RIDGefahrgutvorschriften für den Transport mit der Eisenbahn (Règlement International concernant le transport de marchandises dangereuses par chemin de fer)
RMMRisikomanagementmaßnahme
RTECSListe mit toxischen Wirkungen zu Chemikalien (Registry of Toxic Effects of Chemical Substances)
SARARegelungen zum Umweltschutz und Störfallmanagement, Amerika (Superfund Amendments and Reauthorization Act)
SCLSpezifischer Konzentrationsgrenzwert (Specific Concentration Limit)
SEASozioökonomische Analyse (Socio Economic Analysis)
SPCStatistische Prozess Kontrolle (Statistical Process Control)
STELGrenzwert für Kurzzeitexposition (Short-term Exposure Limit)
STOTSpezifische Zielorgantoxizität (Specific Target Organ Toxicity)
STPKläranlage (Sewage treatment plant)
SUVerwendungskategorie (Sector of use)
SUEernste unerwünschte Wirkung (serious undesired effect); VO 1223/2009
SVHCStoff sehr hoher Besorgnis (Substance of Very High Concern)
SWCNTeinwandige Kohlenstoffnanoröhren (single-walled carbo nano tubes)
ThSB/ThODTheoretischer Sauerstoffbedarf (Theoretical Oxygen Demand)
TLVArbeitsplatzgrenzwert (Threshold Limit Value)
TÜVTechnischer Überwachungs-Verein
TQCTotal Quality Control
TQMTotal Quality Management, Umfassendes Qualitätsmanagement
TRAGezielte Risikobewertung (Targeted Risk Assessment)
TSCAGiftkontrollvorschriften, Amerika (Toxic Substance Control Act)
TWAZeitbezogene Durchschnittskonzentration (Time Weighted Average)
UCVerwendungskategorie (Use category)
UDSVerwendungsbeschreibungssystem (Use descriptor system)
UECVerwendungs- und Expositionskategorien (Use and exposure categories)
UNVereinte Nationen (United Nations)
UVCBStoffe mit unbekannter oder variabler Zusammensetzung, komplexe Reaktionsprodukte und biologische Materialien (Unknown or Variable Compositon, Complex Reaction Products, and Biological Materials)
VDAVerband der Automobilindustrie
VDIVerband Deutscher Ingenieure
VOCFlüchtige organische Kohlenwasserstoffe (Volatile Organic Compounds)
vPvBsehr persistent, sehr bioakkumulierbar (very persistent, very bioaccumulative)
WHMISInformationssystem für gefährliche Stoffe am Arbeitsplatz, Amerika (Workplace Hazardous Materials Information System)
WoEBeweiskraft der Daten (Weight of evidence)
ZNS/CNSZentrales Nervensystem (Central Nervous System)