Häufigkeit von Hautsensibilisierungen durch spezifische Stoffe in bestimmten Berufsgruppen

Der Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK) hat Daten aus den Jahren 2007 bis 2016 (von 120.977 Patienten) ausgewertet, um einen Überblick über Sensibilisierungen gegen spezifische Substanzen in bestimmten Berufsgruppen zu geben.


Häufigkeit der Sensibilisierungen nach Berufsgruppe

Die größte Patientengruppe, die in der IVDK mit berufsbedingter Dermatose geführt wird, sind

  • Beschäftigte im Gesundheitswesen (12,3%),
  • Mechaniker (11,1%)
  • Friseurinnen (6,2%)
  • Reinigungskräfte (4,7%),
  • Altenpflegerinnen (4,4%),
  • Metallarbeiter (3,8%),
  • Köche (3,7%) und
  • Bauarbeiter (2,8%).

Berufsgruppe Friseure, Barbiere, Kosmetiker, Perückenmacher

Insgesamt berücksichtige die Studie 402 Allergene. In der Berufsgruppe der Friseure, Barbiere, Kosmetiker, Perückenmacher spielen die folgenden Substanzen die größte Rolle:

  • Toluene-2,5-diamine (95-70-5)
  • Nickel(II)-sulfate hexahydrate (10101-97-0)
  • p-Phenylenediamine (PPD) (CI 76060) (106-50-3)
  • Ammonium persulfate (7727-54-0)
  • Methylisothiazolinone (2682-20-4)
  • Methylchloroisothiazolinone/Methylisothiazolinone (MCI/MI) (55965-84-9)
  • Fragrance mix
  • p-Aminophenol (CI 76550) (123-30-8)
  • Glyceryl thioglycolate (30618-84-9)
  • Cobalt(II) chloride hexahydrate (7791-13-1)
  • Aminophenol (591-27-5 3-)
  • Fragrance mix II
  • Methyldibromo glutaronitrile (dibromodicyanobutane) (35691-65-7)
  • Balsam of Peru (Myroxolon pereirae) (8007-00-9)
  • Propolis (85665-41-4)
  • Ammonium thioglycolate (5421-46-5)
  • Colophony (Rosin) (8050-09-7)
  • Pyrogallol (87-66-1)
  • Iodopropynylbutyl carbamate (IPBC) (55406-53-6)
  • Hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehyde (31906-04-4)
  • Cocamidopropyl betaine (61789-40-0)
  • Thiuram mix
  • Ylang Ylang oil (8006-81-3)
  • Jasmine absolute (84776-64-7)
  • Formaldehyde (50-00-0)
  • Potassium dichromate (7778-50-9)
  • Monoethanolamine (MEA) (141-43-5)
  • N-Isopropyl-N‘-phenyl-p-phenylene diamine (IPPD) (101-72-4)
  • Hydroquinone (123-31-9)
  • Lanolin alcohols (8027-33-6)
  • Mercaptobenzothiazole (149-30-4)
  • Paraben mix
  • Bronopol (2-Bromo-2-nitro-1,3-propanediol) (52-51-7)
  • Compositae Mix II
  • Cetearyl alcohol (67762-27-0)
  • Oil of turpentine (8006-64-2)
  • Zinc diethyldithiocarbamate (ZDEC) (14324-55-1)
  • Mercapto mix (CBS, MBTS, MOR)
  • Sandalwood Oil (8006-87-9)

1)J. Geier, S. Schubert: Frequency of skin sensitization to specific substances and in specific occupational groups. 1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2021. Seiten 337, PDF-Datei, DOI: 10.21934/baua:bericht20210122