Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde (Lyral)

Mit Verordnung (EU) 2017/1410 der Kommission vom 2. August 2017 zur Änderung der Anhänge II und III der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Mittel wurde Lyral in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel aufgenommen und ist damit für die Verwendung in kosmetischen Mitteln verboten.

Identifikation 1)https://echa.europa.eu/de/substance-information/-/substanceinfo/100.169.252

INCIHydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde
CAS641-410-5
EC / List no.:130066-44-3
IUPAC Name3-cyclohexene-1-carboxaldehyde, 3(or 4) – (4-hydroxy-4-methylpentyl)
weitere Bezeichnungen3- und 4-(4-Hydroxy-4-methylpentyl)-3-cyclohexen-1-carboxaldehyd
HICC
Kovanol
Lyral
StrukturformelStrukturformel von Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde (Lyral)

GHS Kennzeichnung 2)https://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/compound/Lyral#datasheet=LCSS&section=GHS-Classification

PiktogrammeGHS07
SignalwortGefahr
H-SätzeH317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H412: Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

besorgniserregende Eigenschaften (Properties of concern) 3)https://echa.europa.eu/de/substance-information/-/substanceinfo/100.169.252

Hautsensibilisierend (Skin sensitising)Hautsensibilisierend (Skin sensitising)

Allgemeines


Regulatorisches


Siehe auch