Methoxyethyl Acrylate

Verbot: Methoxyethyl Acrylate wird durch seine Einstufung in der 15. ATP der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen voraussichtlich ab dem 01. März 2022 in kosmetischen Mitteln verboten sein.

Identifikation 1)https://echa.europa.eu/de/substance-information/-/substanceinfo/100.019.545

CAS3121-61-7
EC / List no.221-499-3
IUPAC Name2-methoxyethyl acrylate
weitere BezeichnungenACRYCS C-1
2-Propenoic acid, 2-methoxyethyl ester

GHS Kennzeichnung 2)https://echa.europa.eu/de/substance-information/-/substanceinfo/100.019.545

PiktogrammeGHS02 - Entzündbar, selbsterhitzungsfähig, selbstzersetzlich, pyrophor, wasserreaktiv, Organische PeroxideGHS05 - Auf Metalle korrosiv wirkend, hautätzend, schwere AugenschädigungGHS06 - Akute ToxizitätGHS08 - div. Gesundheitsgefahren
SignalwortGefahr
H-SätzeH226: Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H302: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H331: Giftig bei Einatmen.
H341: Kann vermutlich genetische Defekte verursachen .
H360fd: Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.

Besorgniserregende Eigenschaften (Properties of concern) 3)https://echa.europa.eu/de/substance-information/-/substanceinfo/100.019.545

Verdacht auf mutagene Wirkung (Suspected to be Mutagenic)Verdacht auf mutagene Wirkung (Suspected to be Mutagenic)
Reproduktionstoxisch (Toxic to Reproduction)Reproduktionstoxisch (Toxic to Reproduction)
Hautsensibilisierend (Skin sensitising)Hautsensibilisierend (Skin sensitising)

Allgemeines


Regulatorisches


Siehe auch