Pseudomonas aeruginosa

Allgemeines zu Pseudomonas aeruginosa

Pseudomonas ist eine zur Familie der Pseudomonadaceae gehörende Gattung gramnegativer Stäbchenbakterien. Sie sind weit verbreitet in Boden, Wasser auf Pflanzen und Nahrungsmitteln. 1)Römpp Lexikon Lebensmittelchemie, 2. Auflg., Georg Thieme Verlag

Als humanpathogenes Bakterium besonders gefürchtet ist ihr Verteter Pseudomonas aeruginosa. Es ist gegen eine große Zahl der gebraüchlichen Desinfetionsmittel und Antibiotika resistent.2)Römpp Lexikon Lebensmittelchemie, 2. Auflg., Georg Thieme Verlag

Pseudomonas aeruginosa ist ein Biofilmbildner. In der Biofilmmatrix weißt Pseudomonas aeruginosa eine noch höhere Resistenz gegen Desinfektionsmittel und Hitze auf.3)Römpp Lexikon Lebensmittelchemie, 2. Auflg., Georg Thieme Verlag Ebenso gegen UV-Strahlung.

Im Gegensatz zu vielen anderen Bakterien ist Pseudomonas aeruginosa auch resistent gegen Natriumlaurylsulfat, welches es mit Hilfe eines Enzym (SdsA1) sogar metabolisieren kann.4)Leckerer Seifenschaum

Alles in allem ist Pseudomonas aeruginosa daher ein Mikroorganismus der im betrieblichen Umfeld enorme Probleme verursachen kann, deshalb sind Kontaminationen mit Verdacht auf Pseudomonas aeruginosa besonders zu beobachten und Gegenmaßnahmen frühzeitig zu treffen.

Pseudomonas aeruginosa auf PlateCountAgar (PCA)

Pseudomonas aeruginosa auf PlateCountAgar (PCA)

WHO: Pseudomonas aeruginosa als kritischer Keim

Auf ihrer Liste der Bakterien die durch Resistenzen gegen Antibiotika ein besonders großes Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen ist Pseudomonas aeruginosa von der WHO in die höchste Prioritätenstufe eingeteilt worden.


siehe


siehe auch

1, 2, 3 Römpp Lexikon Lebensmittelchemie, 2. Auflg., Georg Thieme Verlag
4 Leckerer Seifenschaum