SCCS/1629/2021: Opinion on Gold (nano), Colloidal Gold (nano), Gold Thioethylamino Hyaluronic Acid (nano) and Acetyl heptapeptide-9 Colloidal gold (nano)

Sinnbild SCCS Beiträge

Das Scientific Committee on Consumer Safety (SCCS) hat beschlossen, dass für eine Sicherheitsbewertung von Gold (nano), Colloidal Gold (nano), Gold Thioethylamino Hyaluronic Acid (nano) and Acetyl heptapeptide-9 Colloidal gold (nano) keine ausreichenden Daten vorliegen. Es gibt aber Hinweise aus der Literatur für mögliche Akkumulation und mögliche mutagene sowie genotoxische Effekte.

Weiterlesen …

EFSA: Titandioxid: gilt als nicht mehr als sicher als Futtermittelzusatzstoff (no longer considered safe as feed additive)

Mehrere Laborgeräte aus Glas die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind

Titandioxid kann bei der Verwendung als Zusatzstoff in Tierfutter nicht mehr als sicher angesehen werden, so die Schlussfolgerung der EFSA. Die Bewertung des EFSA-Gremiums für Zusatzstoffe, Erzeugnisse und Stoffe in der Tierernährung (FEEDAP) folgt auf die Schlussfolgerung des EFSA-Gremiums für Lebensmittelzusatzstoffe und Aromastoffe (FAF), dass dieselbe Verbindung bei der Verwendung als Lebensmittelzusatzstoff nicht mehr als sicher angesehen werden kann.

Vorerst keine Revision der DIN EN ISO 9001

Alle fünf Jahre werden DIN-Normen auf ihre Aktualität und die Notwendigkeit einer Revision hin geprüft. Die letzte Revision der DIN EN ISO 9001 fand 2015 statt. Daher führte die „Strategic Planning and Operations Task Group“ (SPOTG) des technischen ISO-Komitees ISO/TC176, Unterkomitee SC2 ab 29. Juli 2020 eine webbasierte, weltweite Anwenderbefragung zur Notwendigkeit einer Revision durch.Mit … Weiterlesen …

3. CMR-Omnibus-Regulierung – Verordnung (EU) 2021/850 – veröffentlicht

regulatorisches - Bild von durcheinander geworfenen Paragraphenzeichen (Beiträge: Verordnungen, SCCS)

Am 28. Mai 2021 wurde die Verordnung (EU) 2021/850 der Kommission vom 26. Mai 2021 zur Änderung und Berichtigung des Anhangs II und zur Änderung der Anhänge III, IV und VI der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Mittel im Amtsblatt der EU veröffentlicht.

Weiterlesen …

BAuA: Tipps zu Produktrückrufen

Eine junge Frau sieht sich kritisch die Produkte in einem Regal des Einzelhandels an.

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat ein Faltblatt mit Tipps zu Produktrückrufen veröffentlicht. Verankert ist die Pflicht zu Produktrückrufen in §6 Produktsicherheitsgesetz (ProdSG). Die Tipps richten sich an Hersteller, Einführer und Händler, die Produkte auf den Markt bringen.

Weiterlesen …

Skriptorium.eu zieht um

In KW 19 zieht Skriptorium.eu auf einen neuen spezialisierten Hoster um. Dadurch kann es zu vorübergehender Nichterreichbarkeit kommen.

Zentrale Erkenntnisse und Schlussfolgerungen: Informationsflut am Arbeitsplatz

Eine Frau sitzt vor ihrem Laptop. Sie stützt in offensichtlicher Überforderung den Kopf in die Hände.

In einem Forschungsprojekt der Technischen Universität Dresden wurden die Entstehungsbedingungen und Auswirkungen von Informationsüberlastung sowie Gestaltungsansätze zur Vermeidung von Informationsüberlastung am Arbeitsplatz ermittelt. Nun hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zentrale Erkenntnisse und Schlussfolgerungen daraus veröffentlicht.

Weiterlesen …