Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel

Allgemeines zur Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel

Die Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel regelt die Grundsätze für die Bereitstellung kosmetischer Mittel in der EU.

Sie ersetzt die Richtlinie des Rates vom 27 . Juli 1976 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über kosmetische Mittel


Inhaltsübersicht Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel

Kapitel I – Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen
Artikel 1 Gegenstand und Zielsetzung
Artikel 2 Begriffsbestimmungen
Kapitel II – Sicherheit, Verantwortung, freier Warenverkehr
Artikel 3 Sicherheit
Artikel 4 Verantwortliche Person
Artikel 5 Verpflichtungen von verantwortlichen Personen
Artikel 6 Verpflichtungen der Händler
Artikel 7 Identifizierung innerhalb der Lieferkette
Artikel 8 Gute Herstellungspraxis
Artikel 9 Freier Warenverkehr
Kapitel III – Sicherheitsbewertung, Produktinformationsdatei, Notifizierung
Artikel 10 Sicherheitsbewertung
Artikel 11 Produktinformationsdatei
Artikel 12 Probenahme und Analyse
Artikel 13 Notifizierung
Kapitel IV – Einschränkungen für bestimmte Stoffe
Artikel 14 Einschränkungen für in den Anhängen aufgeführte Stoffe
Artikel 15 Als CMR-Stoffe eingestufte Stoffe
Artikel 16 Nanomaterialien
Artikel 17 Spuren verbotener Stoffe
Kapitel V – Tierversuche
Artikel 18 Tierversuche
Kapitel VI – Informationen für die Verbraucher
Artikel 19 Kennzeichnung
Artikel 20 Werbeaussagen
Artikel 21 Zugang der Öffentlichkeit zur Information
Kapitel VII – Marktüberwachung
Artikel 22 Marktkontrolle
Artikel 23 Meldung ernster unerwünschter Wirkungen
Artikel 24 Angaben über Stoffe
Kapitel VIII – Nichteinhaltung, Schutzklausel
Artikel 25 Nichteinhaltung durch die verantwortliche Person
Artikel 26 Nichteinhaltung durch die Händler
Artikel 27 Schutzklausel
Artikel 28 Gute Verwaltungspraxis
Kapitel IX – Zusammenarbeit der Verwaltungen
Artikel 29 Zusammenarbeit der zuständigen Behörden
Artikel 30 Zusammenarbeit bei der Überprüfung der Produktinformationsdatei
Kapitel X – Durchführungsmassnahmen, Schlussbestimmungen
Artikel 31 Änderung der Anhänge
Artikel 32 Ausschussverfahren
Artikel 33 Glossar der gemeinsamen Bezeichnungen von Bestandteilen
Artikel 34 Zuständige Behörden, Giftnotrufzentralen oder gleichartige Stellen
Artikel 35 Jährlicher Bericht über Tierversuche
Artikel 36 Förmlicher Widerspruch gegen harmonisierte Normen
Artikel 37 Sanktionen
Artikel 38 Aufhebung
Artikel 39 Übergangsbestimmungen
Artikel 40 Inkrafttreten und Anwendungsbeginn
Anhang I SICHERHEITSBERICHT FÜR KOSMETISCHE MITTEL
Präambel der Anhänge II bis VI
Anhang II LISTE DER STOFFE, DIE IN KOSMETISCHEN MITTELN VERBOTEN SIND
Anhang III LISTE DER STOFFE, DIE KOSMETISCHE MITTEL NUR UNTER EINHALTUNG DER ANGEGEBENEN EINSCHRÄNKUNGEN ENTHALTEN DÜRFEN
Anhang IV LISTE DER IN KOSMETISCHEN MITTELN ZUGELASSENEN FARBSTOFFE
Anhang V LISTE DER IN KOSMETISCHEN MITTELN ZUGELASSENEN KONSERVIERUNGSSTOFFE
Anhang VI LISTE DER IN KOSMETISCHEN MITTELN ZUGELASSENEN UV-FILTER
Anhang VII AUF VERPACKUNGEN/BEHÄLTERN VERWENDETE SYMBOLE
Anhang VIII VERZEICHNIS DER VALIDIERTEN ALTERNATIVMETHODEN ZU TIERVERSUCHEN
Anhang IX
Anhang X ENTSPRECHUNGSTABELLE

Änderungsverordnungen zur Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel

2020

  • VERORDNUNG (EU) 2020/1684 DER KOMMISSION vom 12. November 2020
    • Aufnahme in in Anhang IV
      • Methoxypropylamino Cyclohexenylidene Ethoxyethylcyanoacetate (S87) (CAS 55514-22-2)
  • Verordnung (EU) 2020/1683 der Kommission vom 12. November 2020
    • Aufnahme in Anhang II von
      • 1,2,4-Trihydroxybenzol (CAS 533-73-3) bei Verwendung als Stoff in Haarfärbemitteln und in Mitteln zum Färben von Wimpern
      • 4-Amino-3-hydroxytoluol (CAS 2835 -98-5) bei Verwendung als Stoff in Haarfärbemitteln und in Mitteln zum Färben von Wimpern
      • 2-[(4-Amino-2-nitrophenyl)-amino]-Benzoesäure (CAS 117907-43-4) bei Verwendung als Stoff in Haarfärbemitteln und in Mitteln zum Färben von Wimpern
    • Änderung / Ergänzung von Anhang III
      • 2-Methoxymethyl-p-Phenylenediamine (CAS 337906-36-2)
      • 2-Methoxymethyl-p-Phenylenediamine Sulfate (CAS 337906-37-3)
      • Dimethylpiperazinium Aminopyrazolopyridine HCl (CAS 1256553-33-9)
      • Methylimidazoliumpropyl p-phenylenediamine HCl (CAS 220158-86-1)
      • HC Orange No. 6 (CAS 1449653-83-1)
      • Acid Orange 7 (CAS 633-96-5)
      • Tetrabromophenol Blue (CAS 4430-25-5)
      • Indigofera tinctoria leaf Indigofera tinctoria leaf powder, Indigofera tinctoria leaf extract, Indigofera tinctoria extract (CAS 84775-63-3)
  • VERORDNUNG (EU) 2020/1682 DER KOMMISSION vom 12. November 2020
    • Anhang erhält folgende neue Einträge
      • HEMA (CAS 868-77-9)
      • DI-HEMA-TRIMETHYLHEXYLDICARBAMATE (CAS 41137-60-4 / 72869-86-4)

2019


2018


2017


2016


2015


2014


2013


siehe auch