Bacillus cereus-Bakterien in Lebensmitteln können Magen-Darm-Erkrankungen verursachen

Foto von drei Petrischalen mit bunt eingefärbten Nährmedien und darauf befindlichen Kolonien

aktualisierte Risikobewertung des BfR zu Bacillus cereus

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) kommt in seiner aktualisierten Stellungnahme Nr. 048/2020 nach Auswertung von „Studien und eigenen Untersuchungsergebnissen“ zu dem Schluss, dass „auch bei geringeren Gehalten von B. cereus (s.l.) in einem Lebensmittel (ab etwa 103 KbE/g)“ von diesem „ein Erkrankungsrisiko“ ausgeht. 1)Bacillus cereus-Bakterien in Lebensmitteln können Magen-Darm-Erkrankungen verursachen, DOI 10.17590/20190916-142347

Weiterlesen …

Verfahren zur Herstellung von Packmitteln aus industriellen Kohlenstoff-Emissionen

rot weiß gestreifter Industrieschornstein der große Mengen weißen Dampfs emittiert

Eine Kooperation von LanzaTech, Total and L’Oréal hat ein Verfahren zur Herstellung von Packmitteln aus industriellen Kohlenstoff-Emissionen vorgestellt.
Dabei werden in einem dreistufigen Verfahren zunächst die Emissionen aufgefangen, in Ethanol, dann in Ethylen umgewandelt und anschließend zu Polyethylen polymerisiert.

Weiterlesen …

gefälschte Atemschutzmasken / -produkte – Update

maske FFP2

Unter dem Einfluss der derzeitigen Corona Epidemie kommt es verstärkt zum Auftauchen von gefälschten Atemschutzprodukten 1)Safety Gate: Rapid Alert System for dangerous non-food products – Search alerts – Protective Equipment, Suche vom Freitag, 6. November 2020. Ebenso nach deutlich niedrigeren Standards anderer Länder geprüften. Teilweise werden auch die zugehörigen Prüfzertifikate gefälscht.

Weiterlesen …

Ökotest: Nachtcremes, Concealer und Pflegeöle für Schwangere getestet

Eine Frau die Shampoo benutzt während sie duscht. Sie dreht den Rücken zur Kamera.

Nachtcremes

Getestet wurden 50 Nachtcremes 19 davon wurden von Ökotest als unbedenklich bewertet, während 19 „durchfielen“. Als Grund dafür wurde die Anwesenheit folgender Stoffe angegeben:

Weiterlesen …

Auch für das Homeoffice muss eine Gefährdungsbeurteilung erstellt werden; Interview mit Andreas Stephan, Leiter Sachgebiet Büro der DGUV

Frau im Homeoffice

Die DGUV weißt durch ein Interview mit ihrem Leiter Sachgebiet Büro Andreas Stephan daraufhin hin, dass aufgrund der Regelungen der Arbeitsstättenverordnung auch für die Arbeit im Homeoffice (mobile Arbeitsplätze) eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden muss. Dabei sind an den heimischen Arbeitsplatz z.B. in Bezug auf Ergonomie oder Einhaltung von Pausen dieselben Maßstäbe anzulegen wie an den … Weiterlesen …

BAuA: Video-Leitfäden zum staubarmen Umfüllen fester Stoffe

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat auf Basis ihrer Untersuchungen zur Staubbelastung beim Abfüllen fester Stoffe, die unter anderem auch dem Beleg dafür dienten, dass das Einfache Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG) zur korrekten Einschätzung der Gefährdungen durch Einatmen fester Stoffe geeignet ist, neue Videos erstellt.

Weiterlesen …

Ungerechtigkeit am Arbeitsplatz kann die Gesundheit und die Identifikation mit dem Unternehmen negativ beeinflussen

Ungerechtigkeit am Arbeitsplatz – Beschäftigte die die Behandlung durch ihren Vorgesetzten als ungerecht empfinden fehlen häufiger krankheitsbedingt (15,0 Fehltage) als diejenigen die sie als fair empfinden (12,7 Fehltage). Ebenso wirkt sich sie sich auf die Identifikation des Mitarbeiters mit dem Unternehmen aus. „Gefühlte Ungerechtigkeit bringt dabei insbesondere emotionale Irritationen und psychosomatische Beschwerden mit sich“. 1)Fehlzeiten-Report … Weiterlesen …

Stiftung Warentest: Test von Kindershampoos

Stiftung Warentest hat 13 Kindershampoos getestet. Hauptaugenmerk lag dabei auf dem Reizungspotential für Schleimhäute und Augen.
Weiterhin erwähnt wurden „wasser­lösliche synthetische Poly­mere“ und, dass sie „biologisch schwer abbaubar sind.“ 1)Kinder­shampoo im Test – Shampoos die pflegen und nicht brennen

Weiterlesen …